Ethiopia – Rezepte aus einem einzigartigen Land

Schonmal vorneweg: ein Kochbuch, das eine afrikanische Küche beleuchtet, hatte ich noch nicht in meiner Sammlung. Umso mehr freute ich mich, die erst kürzlich auf deutsch erschienene Ausgabe von Yohanis Gebreyesus Ethiopia in den Händen zu halten. An dieser Stelle besten Dank an den Knesebeck Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars. Yohanis lernte bei Paul…

Wagyu Tomahawk Steak

Zum Ausklang der Grillsaison – wenn es überhaupt so etwas wie ein Ende gibt – durfte ein 1 Kilogramm schwerer Wagyu-Cut auf den Holzkohlegrill. Und zwar ein Tomahawk-Steak, also ein Ribeye mit langem Knochen, der einem bei der Zubereitung auf dem Kugelgrill schon mal das Zuklappen des Deckels verhindern kann. Das Fleisch kam in gewohnter…

Von Zen und Sellerie

Heute stelle ich euch wieder ein Kochbuch vor: „Von Zen und Sellerie“ aus dem at-Verlag. Besten Dank für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars! Den beiden Autoren Malte Härbig und Jule Felice Frommelt, er, gelernter Koch, promovierter Philosoph und Japankenner, sie, Gärtnerin aus Leidenschaft und selbständige Food-Fotografin in Berlin, ist ein tolles Buch über die japanische Esskultur…

Yakitori-Hähnchen und Schupfnudeln

Ein Cross-Over aus der Schwäbischen und japanischen Küche: Schupfnudeln, auch Bubaspitzle genannt, in Kombination mit süßlicher Yakitorisoße. Garniert mit frischen Frühlingszwiebelchen, fertig. Als Hähnchenteil habe ich mein Lieblingsstück genommen: Pollo fino – ausgelöster Oberschenkel. Und auf das Aufspießen habe ich verzichtet, da ich am Stück garen bzw. grillen wollte. Wer sich näher mit Yakitori oder…

Gunpowder

Eine südindische Gewürzmischung, die diesem Buch seinen Namen gibt, stelle ich euch heute vor: Gunpowder. Danke an dieser Stelle an den ars vivendi Verlag für das Rezensionsexemplar. Die beiden Autoren Harneet Baweja und seine Frau Devina Seth gründeten in London zwei gleichnamige Restaurants, eins in Spitalfields, eins nahe der Tower Bridge. In zweiterem gibt es…

Onglet vom Kollweider Kalb, Mungbohnen, Hanföl, Lauchasche

Man muss einfach zugeben, dass Grillen wohl niemals aufhören wird Spaß zu machen! Insbesondere, wenn man etwas so Spezielles, Gutes und Schmackhaftes auf die glühenden Kohlen legen kann wie das Onglet vom Kollweider Kalb (auch Nierenzapfen oder Hanging Tender genannt). Bezogen habe ich das gute Stück über Otto-Gourmet. Das Onglet vom Kalb ist viel kleiner…

Schweinerücken & Eingelegtes

Hi ihr. Seit längerem ist ja die sogenannte Nordic Cuisine im Vormarsch, allen Köchen voran René Redzepi, Magnus Nilsson und Esben Holmboe Bang. Ähnlich „brutal regional“ agieren heute Chefs im deutschsprachigen Raum wie Sebastian Frank – jüngst erschien sein beachtliches Kochbuch kuk. Und fast täglich zeigen mir Restaurants wie das Ernst in Berlin oder das…

Ibérico Solomillo Bellota vom Grill, Tzatziki und Röstbrot

Die Grillsaison ist in vollem Gange bei mir. Kürzlich hatte ich mal wieder Lust auf die griechische Grillvariante, schön mit Tzatziki, geröstetem Brot mit Knoblauch, Olivenöl, Salz. Dazu habe ich ein besonders feines, zartes und saftiges Stück vom Schwein gewählt: das Filet, auch Solomillo genannt. Aber nicht irgendeins, sondern ein Schwein in Bellota-Qualität, also eines,…

Rumpsteak „Dieter Meier“ mit Café de Paris-Butter

Als ich kürzlich einen Bericht über die Top 10 der besten Cafe de Paris-Gerichte las musste ich diese Variante der Kräuterbutter einfach mal ausprobieren. Im Grunde ist es eine „gepimpte“ klassische Kräuterbutter mit Worchester-Sauce, Schalotten, Senf, etwas Zitronensaft und – natürlich – viel Kräutern. Super zu Gegrilltem. Serviert wird diese Butter zum Rumpsteak mit Pommes….

Brioche-Bun

Die Basis eines jeden Burgers ist das Brötchen. Es sollte weich und soft, aber zugleich „griffig“ von der Konsistenz her sein, dass es Fleisch-Pattie, Käse, diverse Soßen und anderes Gedöns halten kann. Diese Eigenschaften bringen Briochebrötchen (oder -buns) mit. Eigentlich ein französischer Frühstücksklassiker, schön mit Butter und Konfitüre zur Schale Milchkaffee. Aber mittlerweile sind die…

Mango-Eis, Granola, Baiser

Als ich mir unlängst das tolle Buch „Gourmet-Desserts“ von Emilie Guelpa (Thorbecke Verlag) zugelegt habe, musste ich es immer wieder in die Hände nehmen und durchblättern. Das ein oder andere habe ich daraus dann auch ausprobiert. Besonders gefallen an den Rezepten hat mir, dass sie mit wenigen und einfachen Zutaten/Komponenten auskommen und dennoch geschmacklich und…

Kabeljau Loin mit Shimeji und Pilzcreme

Heute ist Freitag und es gibt wie es sich für anständige Leute gehört Fisch. Naja, es ist Samstag und eigentlich ja auch egal, wann wir Fisch zu uns nehmen! In diesem Fall ist es ein wunderschönes Stück vom Kabeljau: aus dem Rücken geschnitten, auch Loin genannt. Und das Besondere an diesem Kabeljau ist, dass er…