Kartoffeln und Fisch

Was erstmal recht banal klingt: Kartoffeln und Fisch. Das Interessante an diesem Gericht ist aber der Kontrast von kühl und warm, weich und knusprig – so treffen Rote-Bete-Chips und Bratkartoffeln auf eine Kartoffelcreme und gebratenen Lachs. Angelehnt habe ich dieses Gericht an ein Rezept aus dem sehr empfehlenswerten Kochbuch von Alexander Herrmann „Küchengeheimnisse“. Das würde…

Spanakorisó – Spinatrisotto

Auf dieses Rezept bin ich aufgrund einer Internetrecherche gestoßen. Auslöser war ein Essen im besternten Grieche „Malathounis“ in Kernen im Remstal. Joannis Malathounis kocht dort gehobene, griechische Küche fernab von Gyros, Pita und Tzatziki. Dem Michelinführer ist das seit Jahren ein Stern wert – das kann ich mehr als nachvollziehen! Zudem ist es das einzige…

Geflügel, Pastinake, Portulak, Wildkräuter

Ja, der Herbst hat Einzug gehalten und somit seine Früchte in den heimischen Küchen. Gerade Wurzelgemüse, das im Herbst Hochsaison hat, passt mit seinem süßlich-erdigen Aroma super zu Wild und  in diesem Fall Geflügel. Im Sinne der Komplettverwertung eines Gemüses, wie es wohl in bester Form in dem Werk „Leaf to Root“ vom AT-Verlag zelebriert…

Möhrentagliatelle

Eine leichte süß-knusprige Vorspeise im Sommer: Tagliatelle, also Nudeln aus Möhren, für die Extra-Süße sorgen Feigen, für den Crunch Mohnsamen. Dazu würde super Lammfleisch passen, zum Beispiel ein Rücken oder Lammkaree. Das Rezept stammt in Abwandlung aus dem Veggie-Kochbuch „Krautkopf“, den gleichnamigen Blog könnt ihr hier bewundern. Und hier das Rezept für die Möhrentagliatelle: Möhrentagliatelle…

Lammkotelett mit Caponata und Wirsing

Eine tolle Hauptspeise mit Lamm zu dem Caponata als eine Art Würze gereicht wird: aus Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Kapern wird ein süß-würziges Chutney geköchelt – passt super zu Lamm! Und zum knackigen Wirsing auf dem das Ganze serviert wird. Caponata kommt aus Sizilien und lässt sich geschmacklich und von den Zutaten her mit einem französischen…

Sommerlicher Salat mit Croutons, Sonnnenblumenkernen und Dilldressing

Ganz einfach, erfrischend, knackig: so muss ein schöner Salat sein! Ich habe verschiedene Blattsalate der Saison genommen (Frisee, Lollo Rosso, junger Spinat, Rauke). Dazu gibts als sogenannten Crunch knusprige Croutons aus Vollkornbrot und geröstete Sonnenblumenkerne. Obendrein wird das ganze mit Ziegenfrischkäse und Kräuter-Dressing getoppt: Sommerlicher Salat mit Croutons, Sonnnenblumenkernen und Dilldressing Zutaten für 4 Personen…

Buchenkeimlinge, Bärlauchknospen, Dressing

Mich hat irgendwie schon länger das Wildkräuter-Gedöns gepackt. Es ist einfach der Wahnsinn was Wald und Wiese einem kulinarisch so bietet – wenn man sich ein bisschen auskennt. Auf einem Wildkräuter-Spaziergang lernte ich letztes Jahr von einer erfahrenen Sammlerin, was Top und eher Flop ist. Giftige Doppelgänger und so! Und was es mit der Angst…

Mönchsbart, Champignons, Chiliöl

Schnell zubereitet und optisch mal was anderes 🙂 Auf dem Markt habe ich kürzlich Mönchsbart entdeckt. Ein Kraut, das ich nur vom Namen her kannte und von dem ich immer ein Rezept aus dem Gemüse-Kochbuch des Essigbrätlein (Nürnberg) im Hinterkopf hatte. In Italien wird Barba di frate oder auch Agretti traditionell in Salzwasser gekocht und zu…

Jakobsmuschel, Spargel, Zitronencreme

Passend zum einziehenden Frühling eine leichte Vorspeise. Jakobsmuschel bzw. Kammmuschel aus Japan wird scharf angebraten, auf ein Tupfer süß-herbe Zitronencreme gesetzt und mit einem gebratenen grünen Spargel und einem Zuckererbsentrieb serviert. Der Trieb der Zuckererbse passt gut zur Süße der Jakobsmuschel – die Triebe lassen sich ganz einfach selbst ziehen (der Trend „Micro-Greens“ oder „Micro-Leaves“…

Karotten-Baba Ganoush, Karottengrün-Tabouleh und Portulak

Ein Gericht, das es mir angetan hat. Stammt aus dem wunderbaren Kochbuch „Leaf to root“. Hier wird zum Beispiel ein kompletter Karottenbund mit Grün verwendet! Das Karottengrün wird mit Couscous, Datteln und gerösteten Haselnüssen zu einer interessanten Abwandlung des Tabouleh, das klassisch mit viel Petersilie und Minze zubereitet wird (Rezept siehe hier). Auch das Baba…

Chicoree in Rotwein pochiert mit Feta und Papayakernen

Ja, ein Gericht das sich auf den ersten Blick vielleicht etwas seltsam anhört/liest. Aber die einzelnen Komponenten harmonieren sehr gut miteinander! Es ist ein Spiel aus Säure (Rotwein, Feta), Bitterheit (Chicoree), Süße (Rohrohrzucker) und Schärfe (Papayakerne). Die Idee stammt aus dem m.E. besten Kochbuch der letzten Monate, wenn nicht Jahre: Leaf to root – Gemüse…

Gebackener Knollensellerie

Ein ganz einfaches Gericht, das super im Winter als Beilage z.B. zu Steak, Roastbeef oder Geflügel wie Ente passt. Ich würde ihn im Ganzen servieren und seine raue, salzige Schale erst am Tisch aufbrechen. Hier das Rezept, das aus Ottolenghi’s „Nopi„-Kochbuch stammt: Gebackener Knollensellerie Zutaten für 4-6 Personen 1 großer Knollensellerie (ca. 1kg) Olivenöl, grobes Meersalz,…