Cheesecake-Mousse mit Granatapfel


Eine fluffige Käsekuchen-Creme, die mit Granatapfelkernen fruchtig-frisch getoppt wird, dazu passt auch ein Crunch in Form von zerbröselten Keksen nach Wahl oder Granola und Nüsse – wie man möchte. Je nach Saison würde ich die Granatapfelkerne durch Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Trauben oder Kirschen ersetzen. Oder ihr gebt dem Ganzen einen tropischen Touch mit Mango, Banane, Melone oder Ananas. Damit die Cheesecake-Mousse allerdings gelingt benötigt ihr ein Sous-Vide-Gerät – ich habe den genialen Joule, den es leider in Deutschland schon länger nicht mehr zu kaufen gibt. Durch Sous-Vide wird die Mousse bei konstanten 80 Grad für 90 Minuten gegart und wird so wunderbar fluffig und cremig.

Zutaten für 6 Personen

450g Frischkäse (Zimmertemperatur)

100g weißer Zucker

2g Salz

3 Eier (Größe L)

1 TL Vanillepaste (oder Extrakt)

130g Buttermilch

Topping nach Wahl z.B. Granatapfel und Keksstreusel

6 Gläschen mit fest schließendem Deckel + Sous-Vide-Gerät

Zubereitung

Frischkäse, Zucker und Salz mit einem elektrischen Schneebesen oder in der Küchenmaschine vermengen bis die Masse fluffig-cremig geworden ist. Die Eier und die Vanille zugeben und wieder gründlich vermengen. Die Buttermilch in dünnem Strahl während des Mixens nach und nach zugeben. Masse gleichmäßig auf 6 Gläschen verteilen und gut verschließen. Ein ausreichend großes Wasserbad mithilfe des Sousvide-Sticks auf 80 Grad erwärmen. Wenn die Temperatur erreicht ist, die Gläschen für 90 Minuten in das Wasserbad stellen. Herausheben und abkühlen lassen. Dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s