Burger vom US Black Angus Beef


30 Grad im Schatten. Ein kühles Bierchen. Dazu? Na klar: ein saftiger Burger vom Grill! Da passt es, dass ich wieder ein super Produkt aus dem Hause Otto-Gourmet testen durfte. Diesmal das Burgerwelten-Paket: jeweils 2 Paddies (mit 170g) vom Bison, Wagyu und US Black Angus, dazu smoked Pulled Pork vom LiVar-Schwein (150g) und 8 handgemachte Burger-Buns. Danke nochmal dafür! Man merkt dem Fleisch von der Konsistenz und dem Geschmack her einfach an, dass es von Tieren stammt, die artgerecht aufgezogen, gehalten, gefüttert und geschlachtet wurden. Um den Eigengeschmack des US Black Angus-Paddies nicht zu erschlagen, habe ich mich auf wenige Toppings bei meinem Burger beschränkt: Tomaten, Salat, Cheddar-Käse, rote Zwiebeln. Natürlich noch Soße – einfach angerührt aus Mayo, Ketchup, etwas Essig, ein paar Spritzern Whiskey und Chipotle-Tabasco. Die Buns habe ich mit selbstgemachter Kräuterbutter bestrichen und leicht angegrillt. Und so sieht das Ergebnis aus. Lecker, oder? Auf die anderen „Burgerwelten“ freue ich mich jetzt schon!

Burger vom US Black Angus Beef

Zutaten für 2 Personen

2 Paddies vom US Black Angus (je 170g)

2 Burger-Buns

1 rote Zwiebel

2 Scheiben Cheddar-Käse

1 kleine Tomate

2 EL Ketchup

2 EL Mayonnaise

1/2 TL Chipotle Tabasco

etwas (Kräuter-)Butter

etwas Eisbergsalat

Whiskey, Weißweinessig, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den besonderen Flavour einen Holzkohlegrill mit glühenden Holzkohlen befüllen (am besten nach der direkten/indirekten Methode: siehe dieser Beitrag). Aufgetaute Fleischpaddies gut 30-45 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. In der Zwischenzeit Salat in feine Streifen schneiden. Tomaten in Scheibchen. Die Zwiebel in feine Ringe und mit etwas Essig in ein Schälchen geben (der Essig nimmt der Zwiebel die Schärfe, sie wird eher süßer). Für die Soße Ketchup, Mayonnaise und Tabasco verrühren, mit ein paar Spritzern Whiskey und Essig aus dem Zwiebelschälchen abschmecken. Die Buns aufschneiden und beidseitig mit (Kräuter-)Butter bestreichen. Die Paddies scharf auf direkter Hitze grillen, dann auf indirekter Hitze gar ziehen lassen (je nach gewünschtem Gargrad). Kurz vor dem Servieren jeweils eine Scheibe Käse auflegen und noch ca. 1 Minute auf dem Grill lassen. Dabei Buns auf direkter Hitze auf den Schnittflächen etwas anrösten. Burger nach Gusto zusammenbauen und sofort genießen!

Guten Appetit! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s